Sensen und dengeln

Am vergangenen Wochende (25. 5.) nahm ich am Sensenkurs von Stephan Konzack teil. Er zeigte uns wie mit einem qualitativ guten Werkzeug das Mähen wie „von selbst“ geht.

Verschiedene Sensenblätter konnten rund um das Gelände am Naturschutzzentrum Bergstraße ausprobiert werden. Natürlich mit einem individuell auf den Schnitter eingestellten Sensenstiel.

Ohne eine gut gedengelte Schneide – ein Kaltschmieden – wird es zu keinem guten Mähergebnis kommen. Die verschiedenen Dengelwerkzeuge konnten unter Anleitung ausprobiert werden.
Auf dem Foto wird ein Schlag-Dengel Werkzeug vorgeführt.

Mit guten Sensen das Mähen und Dengeln richtig lernen kann man wieder am 14. September – dann ist das Gras auch wieder gewachsen.

Stephan ist Permakultur Gestalter (PKI e.V.; Diploma of Permacultre), Sensenlehrer (Sensenverein Deutschland e.V.), Bogenbauer und Holzwerker. 

Übrigends:
Im Juni besteht das Naturschutzzentrum Bergstraße seit 15 Jahren.

Kartoffeln liegen bereit

Es ist mein erstes Jahr im eigenen Garten
British Queen (zugelassen 1894) ist seit Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts in Irland und England sehr populär und wird dort unter dem Namen“Queens“ gehandelt. Sie ist eine ertragreiche, mehlige Mehrzwecksorte mit feinem Geschmack.

Fein aufgereiht: Ich bin bereit meine Kartoffeln (natürlich bio 😇) in die Erde zu pflanzen, aber – es ist mir noch zu nass und zu kalt 😏.
Der Wetterbericht für die kommenden Tage ist auch nicht gerade ermutigend.

Odenwälder Blaue (Zulassung in Deutschland 1908) haben einen guten, würzigen Geschmack. Geeignet als Püree-, Back- und Salzkartoffel.

Interview mit Franz Schreier zum Thema Aquaponic

Aquaponic gardening Neuenburg: BZ-Herausgeber Christian Hodeige im Gespäch mit Franz Schreier

Aquaponic Neuenburg: BZ-Herausgeber Christian Hodeige im Gespäch mit Franz Schreier

Aquaponic gardening in Neuenburg: BZ-Herausgeber Christian Hodeige im Gespäch mit Franz Schreier  – „Wir müssen die Verantwortung für unsere Lebensmittelversorgung wieder selber übernehmen“ – und eine Veröffentlichung zum Aquaponik Solar Gewächshaus in Neuenburg (Baden) im Fischmagazin.

Auch das Flipboard-Magazin zum Thema Aquaponic ist aktualisiert worden.

Störe im neuen Becken

stoer_becken

Auch für unsere 19 russischen Störe wird es jetzt wieder ruhiger – nach dem Umzug aus dem Aquaponic Solar Greenhouse vom Hessentagsgelände in das neu erbaute Becken in Bürstadt. In ihrer neue Heimat in der Gärtnersiedlung leben die Waxdicks (so die deutsche Bezeichnung) in einem Tank der mit etwa 6 Meter Durchmesser bedeutend größer ist als bisherigen Unterkünfte.