Sensen und dengeln

Am vergangenen Wochende (25. 5.) nahm ich am Sensenkurs von Stephan Konzack teil. Er zeigte uns wie mit einem qualitativ guten Werkzeug das Mähen wie „von selbst“ geht.

Verschiedene Sensenblätter konnten rund um das Gelände am Naturschutzzentrum Bergstraße ausprobiert werden. Natürlich mit einem individuell auf den Schnitter eingestellten Sensenstiel.

Ohne eine gut gedengelte Schneide – ein Kaltschmieden – wird es zu keinem guten Mähergebnis kommen. Die verschiedenen Dengelwerkzeuge konnten unter Anleitung ausprobiert werden.
Auf dem Foto wird ein Schlag-Dengel Werkzeug vorgeführt.

Mit guten Sensen das Mähen und Dengeln richtig lernen kann man wieder am 14. September – dann ist das Gras auch wieder gewachsen.

Stephan ist Permakultur Gestalter (PKI e.V.; Diploma of Permacultre), Sensenlehrer (Sensenverein Deutschland e.V.), Bogenbauer und Holzwerker. 

Übrigends:
Im Juni besteht das Naturschutzzentrum Bergstraße seit 15 Jahren.

Bensheimer Nadelöhr 2002

Bensheim Unterführung Wormser Strasse 2002

Aus dem lug-Archiv:

Dieses lug-Foto entstand für das Darmstädter Echo 2002. Es zeigt die Bensheimer Unterführung Wormser Straße in Richtung Osten (Lorsch, A5). Der Radler rechts kommt von der B3 aus Richtung Innenstadt und der Radler auf der linken Seite fährt in südliche Richtung Rodensteiner Straße und Schwarzwaldstraße.

TSV Richtfest im Weiherhausstadion

Ein halbes Jahr nach dem ersten Spatenstich für ein Funktionsgebäude im Weiherhausstadion hat die TSV Rot-Weiß Auerbach nun Richtfest gefeiert. Im kommenden Frühjahr soll es fertig werden.

Auf 700 Quadratmeter  – verteilt auf zwei Ebenen – finden sich eine Gymnastikhalle mit 170 qm, Sanitär- Umkleide- und Seminarräume für die Fußballer und der neuen Musikabteilung. Außerdem soll ein kleiner Kiosk an den Spieltagen eröffnet sein.

Die Stadt Bensheim unterstützt den Verein mit 600.000 Euro – 50.000 Euro werden vom Land Hessen kommen, die TSV investiert in den Bau 250.000 Euro.
Weitere Informationen auf der Homepage der TSV Rot-Weiß Auerbach.