Störe im Aquaponik Solar Gewächshaus

stoer_r1Die 19 russischen Störe (Acipenser gueldenstaedti) sind aus dem Fischtank des Aquaponik Solar Gewächshaus in Einhausen jetzt auf das Sonderschau-Gelände „Natur auf der Spur“ des Hessentags in Bensheim umgezogen. Im Gewächshaus der Firma ebf-GmbH (energy, biosphere, food) düngen die Exkremente und das CO2 der Fische die Pflanzen. Noch vor 100 Jahren war der Stör in Deutschland häufig in den Gewässern zu finden und war eine feste Größe auf den heimischen Tellern – nicht nur seine Eier, bekannt als Kaviar.
Der Fisch des Jahres 2014 kann über 100 Jahre alt werden und je nach Störart zwischen ein Meter bis zu sechs Meter Länge.

 

ebf-Geschäftsführer Franz Schreier erläutert im Gewächshaus Kindern den Nutzen der urtümlichen Störe für die Pflanzen.

ebf-Geschäftsführer Franz Schreier erläutert im Gewächshaus Kindern den Nutzen der urtümlichen Störe für die Ernährung der Pflanzen im aquaponischen Kreislauf.

Foliendach für Aquaponik Solar Gewächshaus

Jetzt ist das Aquaponik Solar Gewächshaus für den Hessentag in Bensheim mit einer speziellen Folienabdeckung versehen worden, die auch über die ebf-GmbH aus Heppenheim erhältlich ist.

Bauingenieur Dieter und ebf-Geschäftführer Franz

Bauingenieur Dieter und ebf-Geschäftführer Franz

F-CLEAN® Greenhouse Film

F-Clean Folie für Greenhouse

F-Clean Folie für Greenhouse

A thin ETFE film, F-CLEAN® Greenhouse Film is the preferred covering material for horticultural greenhouses as it lets in more light than glass, PE film, polycarbonate and PMMA sheets.

By allowing maximum UV light transmission (up to 94%), F-CLEAN ensures earlier harvest of better quality fruit and vegetables and more colorful flowers. Low surface energy gives F-CLEAN film non-stick and self-cleaning properties so greenhouses remain clean naturally with rain or snow.
And snow will automatically slide off, saving the cost of labor-intensive and expensive snow removal. No condensation will ever fall onto plants as F CLEAN has excellent anti-dripping properties.
Highly durable, this ETFE film has proved to protect greenhouses for more than 25 years without showing signs of deterioration. Grades range in thickness from 60 µm (2.4 mil) to 100 µm (4 mil).

 

Solarmodule montiert im Aquaponik Solar Gewächhaus auf dem Hessentagsglände in Bensheim

Aquaponik Solar Gewächshaus in Bensheim

Es wird schwer gewerkelt am Aquaponik Solar Gewächshaus auf dem Hessentagsgelände „Der Natur auf der Spur“ in Bensheim. Die Solarpanele sind montiert und drei Gäste aus Tschechien helfen bei der Installation.
Jedes der 18 Solarmodule eine Leistung von 105 Watt (Peak).

Solarmodule des Aquaponik Solar Gewächshaus auf dem Hessentag 2014 in Bensheim sind montiert

Solarmodule des Aquaponik Solar Gewächshaus auf dem Hessentag 2014 in Bensheim sind montiert

Fischtank für Aquaponik Gewächshaus beim Hessentag 2014

Aquaponik-Solar-Gewächshaus beim Hessentag

Der Fischtank für das Aquaponik-Solar-Gewächshaus ist in Arbeit. An die 20 Störe werden in dem Bassin schwimmen und die Nährstoffe für die Pflanzen liefern. Die Fische produzieren Kohlendioxid, das die Pflanzen brauchen, um Sauerstoff zu erzeugen. Außerdem scheiden sie Harnstoff und andere Stickstoffverbindungen aus. Das Fischwasser wird deshalb in einem extra Tank aufbereitet: Bakterien wandeln giftiges Ammoniak in Nitrat um – ein wichtiger Pflanzennährstoff. Das gereinigte Wasser wird in die Pflanzenbecken geleitet. Die Pflanzen wachsen dort in kleinen Töpfen auf Schwimmflößen im Wasser.
Das Aquaponische Solar Gewächshaus der Heppenheimer ebf-GmbH ist in seiner Art neu- und einzigartig. Es ist als Integriertes Lebensmittel- und Energiesysteme (IFES = Integrated Food and Energy System, gemäß Definition der Food and Agriculture Organization (FAO, UN) einzustufen. Die FAO hat 2 Typen definiert.

Der Stör ist Fisch des Jahres 2014

Junger Stör – Störe können bis zu 5 Meter lang werden. Foto: Philipp Freudenberg

Junger Stör – können 5 Meter lang werden. Foto: Philipp Freudenberg

Der Deutsche Angelfischerverband (DAFV) hat in Abstimmung mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN), dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und dem Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF) den Stör zum Fisch des Jahres 2014 gewählt.

Zwei Störarten waren bis in den Anfang des letzten Jahrhunderts in unseren Flüssen heimisch: der Europäische Stör (Acipenser sturio) in Elbe und Rhein und der Atlantische Stör (Acipenser oxyrhinchus) in der Oder. Inzwischen gelten beide Arten als ausgestorben. Der Verlust von Laichplätzen durch die Veränderungen der Gewässerstruktur, Aufstiegshindernisse durch Gewässerverbauungen sowie Verschmutzung und Überfischung sind Hauptursachen für das Verschwinden des Störs.  … weiter zur Pressemitteilung