Solarmodule im Gewächshaus

14 mal 7 Solarpanels je 50 Watt hängen jetzt im ebf-Dachgewächshaus in Bürstadt Gärtnersiedlung. Eine weitere Modulreihe kommt noch hinzu und wird dann 5,6 kWp Energie für Gewächshaus bereitstellen. Mit Seilzügen können die Panele auch in eine Position zur Abschattung gestellt werden.

Hier wachsen derzeit diverse Chilisorten vom Experten Alexander Hicks.

Gewächshaus mit ETFE-Folie

Das Solar Gewächshaus für das GROOF-Projekt ist nun mit einer ETFE-Folie eingedeckt. Die F-Clean® Folie hat eine extrem hohe Lichtdurchlässigkeit, die höchste UV Durchlässigkeit aller Gewächhausabdeckungen und lässt das volle Spektrum des Sonnenlichts durch – in jedem Einfallswinkel.

Neues Solargewächshaus

In Bürstadt-Gärtnersiedlung ist ein neues Solargewächshaus im Bau. Auf 160 qm werden Gemüse angebaut und Solarstrom erzeugt.

Die EU unterstützt den Bau auf der Packhalle der ehemaligen Gärtnerei im Rahmen des Forschungsprojekts GROOF – Greenhouses to reduce CO2 on roofs (www.groof.eu).

Ziel von GROOF ist es, Bestandsimmobilien mit modernsten Gewächshäusern zu kombinieren. Dadurch soll der Wärmebedarf von Gebäuden reduziert werden und gleichzeitig die Abwärmeströme sowie der mögliche CO2-Ausstoß der Gebäude für die Lebensmittelproduktion genutzt werden.